PFLANZE DER WOCHE

Purpurglöckchen (Heuchera)

Das Purpurglöckchen (Familie Saxifragaceae) stammt aus Mexiko und Nordamerika und man findet es dort an schattigen Felsen. Es ist eine wintergrüne, vielseitige Staude mit Blütenglöckchen. Hierzulande ist ein halbschattiger bis wechselsonniger Standort ideal. Man kann die dekorative Blatt-, Blüten- und Schnittstaude in Kübel und Balkonkästen, in Stein- und Terrassengärten, Naturgärten, Staudenbeeten und Blumenrabatten pflanzen.

Heuchera wachsen buschig und polsterartig, haben je nach Sorte grüne, graugrüne bis rote, herzförmige Blätter und an ihren schleierartigen langen Blütenrispen tragen sie kleine rote Blütenglöckchen, die es auch weißblühend gibt. Die Blütezeit ist von Anfang Juni bis Ende August. Der nährstoffreiche Boden sollte humos, mäßig feucht und gut dräniert sein.

Tipp: Alle vier bis sechs Jahre das Purpurglöckchen im Gartenbeet teilen. So erhalten sie wieder Wuchs- und Blühkraft. Im Frühjahr die verblühten Blütenrispen und vertrockneten Blätter entfernen.

UNSERE EMPFEHLUNG


GRüN ERLEBEN
GARTENERDE
WERTVOLLE NäHRSTOFFE FüR GESUNDE PFLANZEN

GRüN ERLEBEN
GARTENDüNGER
MIT KALK GEGEN SCHäDLICHE BODENSäUREN

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.


Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK